Ganzheitliche Zahnmedizin

Uwe Storch zum Thema Ganzheitliche Zahnmedizin

Häufig gestellte FragenFragen und Antworten zur ganzheitlichen Zahnmedizin

Die ganzheitliche Medizin wird von immer mehr Menschen in Anspruch genommen; was ist unter ganzheitlicher Zahnmedizin zu verstehen?

Ganzheitliche Zahnmedizin muß durch therapeutische Maßnahmen in meiner Praxis klar definiert werden und darüber hinaus arbeite ich in einem Netzwerk aus Ärzten und Therapeuten.

Warum ein Ärzte und Therapeuten Netzwerk?

Oft stelle ich bei der Ohrakupunktur oder im Patientengespräch Erkrankungen fest, die nicht in mein Fachgebiet gehören. Als Beispiel: eine Frau hatte schwere Hormonstörungen, das kann ich als Zahnarzt nicht behandeln, aber ich habe sie im Netzwerk weiter überwiesen. Sie wurde rasch und gezielt behandelt.

Sie halten also die enge Kooperation mit anderen Therapeuten und Ärzten für sinnvoll?

Sicher, in vielen Fällen ist die Netzwerkarbeit erforderlich, um schnell und nachhaltig zu heilen.

Zurück zur ganzheitlichen Zahnmedizin. Was bedeutet das eigentlich?

Unter ganzheitlicher Zahnmedizin versteht man die umfassende, biologisch natürliche Behandlung des Patienten über den rein zahnärztlichen Aspekt hinaus.
Einerseits muß der Zahn oder das Zahnfleisch selbst behandelt werden, andererseits muß auch der Einfluß des Zahnes auf den gesamten Organismus beachtet werden.

Materialien können einen störenden Einfluß ausüben, wobei wir Zahnärzte in vielen Fällen vollständig auf Metalle verzichten können, da uns neue Keramiken zur Verfügung stehen, zum Ersatz der Metalle.

Klassisch ist die Entzündung an wurzelbehandelten Zähnen. Sie verursacht Belastungen des Immunsystems oder kann ein Störherd sein. Statt diese Zähne zu ziehen, versuche ich oft eine erneute Behandlung. Bei diesen Wurzelbehandlungen werden die besten Methoden angewendet. Auch Zähne mit Entzündungen oder alten Wurzelbehandlungen können mit modernster Technologie oft saniert und erhalten bleiben; Ein großer Fortschritt der letzten Jahre.

Eine gesunde, zuckerarme Ernährung ohne Übersäuerung gehört zur Prophylaxe, und natürlich gesundes Zahnfleisch. Auch aus Zahnfleischtaschen einer unbehandelten Parodontose kommen Bakterien in das Blut und können schwerste Erkrankungen auslösen, ebenfalls ein wichtiger, ganzheitlicher Aspekt.

Kiefergelenkserkrankungen gehören auch in diesen Bereich, da oft andere Probleme in die Schulter oder in den Nacken mit hinein spielen. Diese Erkrankungen haben oft auch einen psychologischen Aspekt.

Dies waren die zahnmedizinischen Maßnahmen aus ganzheitlicher Sicht. Bieten Sie darüber hinaus noch theraputische Hilfe in Ihrer Praxis an?

Ich biete Akupunktur an und Frau Fünfhausen Cranio-Sacrale Therapie, eine der Osteopathie verwandte Manualtherapie. Wir arbeiten gemeinsam bei der Behandlung der Kiefergelenkserkrankung, die auch als CMD bekannt ist. Klassisch setzte ich die Akupunktur zur Schmerztherapie ein, in Absprache mit den Fachärzten auch bei vielen anderen Beschwerden.

Sie erwähnten den Begriff Störherd, bitte geben sie uns eine Idee was sich dahinter verbirgt?

In der traditionell chinesischen Medizin geht man davon aus das im Körper Energie fließt in speziellen Bahnen, den Meridianen. Kommt es zu einer Störung, zum Beispiel durch eine Narbe am Fuß, kann dies möglicherweise zu Kopfschmerzen führen. Jede Narbe, jeder tote Zahn kann ein Störherd sein, muß es aber nicht. Die eleganteste Form einen Störherd zu finden und zu entstören, ist die Ohrakupunktur. Hier wird auch die Laserakupunktur eingesetzt.

Gesundheit ist mehr als die Abwesenheit von Krankheit

Die Akupunktur ist eine ca. 5000 Jahre alte Heilmethode, die heute von 65% der Menschheit in Anspruch genommen wird. Ein unbeschreiblicher Erfolg!

Ich biete Ihnen eine spezielle Art der Akupunktur an, die Ohrakupunktur. Statt mit Nadeln setze ich auf Wunsch auch eine Akupunktur mit einem Laserstrahl ein.

Schmerzpatienten mit Kiefergelenks/CMD Problematik sind die größte Gruppe meiner Akupunkturpatienten. Doch auch Parodontalpatienten und Patienten mit Störherdverdacht nehmen die Akupunktur gerne in Anspruch.

Andere – nicht zahnärztliche Erkrankungen – werden mit Rücksprache und Einwilligung der behandelnden Ärzte behandelt.
Dies gehört zu meiner ganzheitlichen Berufsauffassung.

Eine Rauchentwöhnung, ein Ischias, oder auch Neurologische Erkrankungen seien hier als Beispiel genannt.

Trauen Sie sich zu fragen, ich oder einer meiner Netzwerkpartner helfen Ihnen gern.

Informieren Sie sich auch auf den Seiten der Deutschen Akademie für Akupunktur.

Ganzheitliche Zahnmedizin Akupunktur Nadeln
Ohrakupunktur mit Nadeln
Ganzheitliche Zahnmedizin Akupunktur Laser
Ohrakupunktur mit Laser
Scroll to Top

Wir suchen Verstärkung!

Ab sofort in unserer Praxis: Zahnmedizinische Fachangestellte (m/w/d) für die Stuhlassistenz in Vollzeit gesucht!