Ästhetik

Uwe Storch zum Thema Ästhetik

Interview mit Zahnarzt Uwe Storch zum Thema Ästhetik

Interview mit Zahnarzt Uwe Storch zum Thema Ästhetik

Hr. Storch, wie wichtig ist Ästhetik in der Zahnheilkunde?

Genauso wichtig wie ihr Lächeln, denke ich!

Also sehr wichtig?

Ja; Ästhetik ist aber auch etwas sehr individuelles, für die meisten Menschen heißt dies große, helle Zähne, die aber auch sehr natürlich aussehen.

Und für andere?

Das kommt darauf an, hier im Bereich ästhetische Zahnheilkunde entscheidet der Patient.

Ein Beispiel bitte?

Gut, der Patient braucht an einem Frontzahn eine Krone. Diese bleibt unsichtbar, weil sie perfekt zu den anderen Zähnen in Form und Farbe passt, dies ist dann auch ästhetische Zahnheilkunde.

Oder: ein älterer Mensch braucht einen Zahnersatz und bringt ein Foto mit, wie seine Zähne einmal ausgesehen haben und ich fertige den neuen Zahnersatz so an, wie es auf dem alten Foto zu sehen ist.

So gesehen gibt es viele unterschiedlich Anforderungen?

Man muß gemeinsam mit dem Patienten festlegen, was der Wunsch, das Ziel der Behandlung ist und wie er zu realisieren ist, dies nennt sich ästhetische Diagnose.

Nach der ästhetischen Diagnose, wie geht es weiter?

Mit dem Bleaching, dem bleichen der Zähne. Ich bleiche meistens mit Bleichschienen, weil dies eine sehr zahn-schonende Methode ist zu bleichen. Manchmal reicht dies alleine aus.

Sollen Stellung, Form und Farbe noch weiter verbessert werden, bringen Veneers die Top Ästhetik! Veneers auch Laminates oder Verblendschale genannt sind hauchdünne Keramikschalen, individuell vom Zahntechniker angefertigt. Diese werden in einem speziellen Verfahren auf die Zähne geklebt.

Ist diese Technik bewährt?

Ja, ich habe schon 1990 meine ersten Veneers angefertigt und kann daher selbst über lange Zeiträume die Erfolge in meiner Praxis beobachten. Weil Keramik keine Farbstoffe aus Rotwein, Kaffe etc. aufnimmt, bleiben Keramik Veneers dauerhaft schön.

Werden auch Zahnkronen oft gebraucht?

Natürlich, aber nur dann, wenn der Zahn sehr große Füllungen hat sind Kronen ganz aus Keramik hergestellt, also Vollkeramik Kronen, angebracht. Mit diesen Kronen sind Versorgungen auf höchstem Niveau möglich. Es lassen sich auch Füllungen, so genannte Keramik Inlays, mit dieser Technologie herstellen. Dies ist die bestmögliche Füllungstherapie sowohl in der Ästhetik, als auch bei der Haltbarkeit.

Herr Storch, sie erwähnten das Dentallabor?

Die Anfertigung von Veneers, Keramikinlays und Vollkeramikkronen erfordert eine hohe Kompetenz und gute Kommunikation zwischen Dentallabor und Zahnarzt. Nur gemeinsam können wir das vorgegebene Ziel erreichen und sagen: “Erst wenn Sie zufrieden sind, sind wir es auch!”